Dark Forest
Just thinking Gedichte Cogito ergo sum Gästebuch Kontakt Archiv
Der Placebo-Effekt

Es ist lange her, dass ich mich zu Wort gemeldet habe. Aber wenn man nichts sagen kann oder einfach kein guter Gedanke im Kopf herum schwirrt, verlier ich mich lieber im Alltag, bevor der Sinn des Blogs verloren geht. Nun, ich bin zurück, werte Gemeinde. So lasset uns die Welt erneut aus einem besonderen Blickwinkel betrachten.

 

Worüber ich derzeit nachdenke, ist eine Sache, die ich bei Kerner gesehen habe. Ein Mann, der sich von Licht ernährt. Und nur von Licht. 63 Jahre lang. Bis heute. Gut, wir reden von einem so genannten Magazin, das interessante Themen braucht, um ordentliche Einschaltquoten zu erzielen. Aber das ist hier Nebensache. Mir geht es um dieses "vom Licht leben", das mich doch stark verwundert. Denn dieser Mann ist ein Yogi, wie sich das nennt. Da springt einen doch schon der Ursprung der ganzen Sache ins Gesicht. Indien. Für mich das Zentrum der Esoterik.

Dann gibt es im asiatischen Raum noch Qi Gong. Eine Meditationsform, die man in Religionen aus der Region bereits eingebunden hat. Dabei ist es unerheblich, ob es sich dabei um Anhänger von Dao, Konfuzius oder Buddha handelt. Doch in dieser Geschichte gibt es auch das Phänomen des "vom Licht nähren". Hier heißt es BiGu. In meinen Augen Quatsch wie jede aus der Esoterik stammende Idee. Energieübertragung ist in allen Fällen das Zauberwort. Ob es den Yogi betrifft oder einen Anwender des BiGu, es nimmt doch jeder Energie von der Sonne auf. Physiker fassen sich an den Kopf, wenn sie darüber auch nur nach denken. Der Energieverlust, der auf dem Weg von der Sonne zur Erde vorhanden ist... ja, nee! Ist klar.

Aber kommen wir zum Titel. Ich rede absichtlich von einem Placebo-Effekt. Wenn ein Christ glaubt, sein Handeln wird von einem Gott gelenkt, handelt er dennoch so, wie er es tut. Das ist religiöser Glaube. Aber wenn ich mir ne weiße Pille einwerf, die nichts bewirkt und ich trotzdem glaube, dass das ne Ibuprofen 1000 ist, lieg ich trotzdem in irgendeiner Ecke und penn, während sich der Mitbewohner fragt, wie das bei billigen Smarties funktionieren soll. Nichts anderes als diese nichts bewirkende Pille ist für mich auch dieses BiGu. Irgendein Experte auf dem Gebiet erzählt von dem Kram und lässt seine Zuschauer dann die Augen schließen und sich entspannen, während er alte asiatische Lieder singt, die keine Sau versteht. Klar funktioniert das dann, wenn ich mir einreden lasse, dass ich Energie vom Redner empfange. Energieübertragung ist reine Esoterik und Einbildung. Da kann ich auch ein Glas Wasser trinken, nachdem ich überzeugt wurde, das wäre Wodka. Denn dann bin ich auch besoffen, selbst wenn kein Alkohol drin war.

Problem an der ganzen Sache ist, dass man im Vergleich zu Religionen wie Christentum oder Islam nicht zu 100% sagen kann, dass da was dran ist. Ein Christ kann wenigstens sagen, Jesus hat existiert, selbst wenn der dann weiterhin ein einfacher Mann war. Der Esoteriker kann nur behaupten, dass er mir gerade positive Energie übertragen hat. Woran merk ich das? Leucht ich jetzt? Oder bin ich jetzt überglücklich und ärger mich nicht mal über den Kollegen, der mich eigentlich sonst immer mit seiner Inkompetenz auf die Palme bringt?

Entschuldigung, aber das klingt eher nach Leichtgläubigkeit. Und ob man mir billige CDs zu überteuerten Preisen nach einer ohnehin schon kostenintensiven Veranstaltung andrehen will oder ob es nur weiße Smarties sind, die angeblich vor HIV schützen und trotzdem teurer sind als im Lidl, wo sie nur als Süßwaren verkauft werden, macht keinen Unterschied. Selbst wenn der Yogi kerngesund ist, sich zehn Tage lang unter ärztlicher Beobachtung beweist und wegen mangelnder Nahrungsaufnahme eben keinen Klogang braucht. In meinen Augen ist und bleibt das ein Placebo-Effekt, der von Einbildung abhängig ist. Aber Einbildung ist angeblich ja auch eine Bildung. Für mich bleibt Esoterik Geldmacherei am leichtgläubigen Volk der Menschheit.

24.1.11 09:56
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

_________________________________
Design // Host
Gratis bloggen bei
myblog.de